Vergebung – Freiheit – Liebe

Den Weg den ich für mich gewählt habe ist nicht immer leicht. Sich immer bewusst zu machen, was die Welt einem spiegelt, hat mit Schmerz und Verletzung die wir irgend einmal in unserem Leben erfahren oder erlebt haben, damit zu tun. Das bringt mich immer wieder an die Grenzen meiner Persönlichkeit. Und zwar zu erkennen, dass es nichts mit dem Gegenüber zu tun hat, sondern, dass ich offen und bereit sein möchte, mich ein Stück weiter kennen zu lernen. Diesem Prozess Raum zu geben hat mit Vergebung zu tun.

Vergebung

Vergeben heisst nicht, das Verhalten eines anderen Menschen gut zu heissen wenn es sehr schmerzhaft und verletzlich ist. Vergebung heisst in Wahrheit, den Weg für mich zu erkennen, was mich ausmacht. Den Weg zu erkennen, dass meine Essenz reine Liebe ist, und das diese Essenz unverletzlich ist. Wenn ich mich auf diese Essenz besinne und ich mich auf Seelenebene mit dem Gegenüber verbinde, dann erkenne ich, dass es die gleiche Essenz ist, nämlich Liebe.

Freiheit

In diesem Moment geschieht in meinem Innern einen “Reinigungs-Prozess” statt. Diesen Prozess hat mit dem Herzöffnen zu tun. In dem ich mein Herz öffne, erkenne ich die Verletzung die ich dir/mir mit Gedanken oder Handlungen in irgend welchen Situationen oder Gespräche, angetan habe. Diese Erkenntnis ist wichtig damit ich mir meine Freiheit, meine Leichtigkeit und meine Freude wieder holen kann.
Somit übergebe ich ein Stück meiner “Geschichte” der Vergangenheit und schreibe mein “Drehbuch” neu um. An diesem Punkt ist Vergebung nicht mehr schmerzhaft sondern ein Geschenk! Denn ich bin wieder frei! Ich bin wieder frei von meinem “Gedankenkonstrukt”.

Liebe

Es geht nicht darum die Liebe zu finden, sondern die Mauern die sich im Verlaufe unseres Lebens um unserem Herz aufgebaut haben, Stein für Stein, abzutragen. Genau diese Mauern, trennen uns von dieser Liebe die uns ausmacht und die wir schlussendlich sind. Das können wir tun in dem wir lernen wahrhaftig mit unserem Herzen zu vergeben. Und das beginnt tatsächlich mit der Vergebung bei uns selbst!

Von Herz zu Herz!
Adela

Posted in:

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.